Was ist Bi

Der Begriff Business Intelligence (BI) bezieht sich auf Technologien, Anwendungen und Verfahren zur Erfassung, Integration, Analyse und Präsentation von Geschäftsinformationen. Der Zweck von Business Intelligence ist die Unterstützung einer besseren Entscheidungsfindung im Unternehmen. Im Wesentlichen sind Business Intelligence-Systeme datengesteuerte Entscheidungsunterstützungssysteme (DSS). Business Intelligence wird manchmal austauschbar mit Briefing-Büchern, Berichts- und Abfragetools und Führungsinformationssystemen verwendet.

Business Intelligence-Trends

Gegenwärtig beginnen Organisationen zu erkennen, dass Daten und Inhalte nicht als separate Aspekte des Informationsmanagements betrachtet werden sollten, sondern in einem integrierten Unternehmensansatz verwaltet werden sollten. Enterprise Information Management bringt Business Intelligence und Enterprise Content Management zusammen. Gegenwärtig bewegen sich die Unternehmen in Richtung operative Business Intelligence, die derzeit von den Anbietern nicht bedient und nicht angefochten wird. Traditionell zielten die Anbieter von Business Intelligence nur auf die Spitze der Pyramide ab, aber jetzt gibt es einen Paradigmenwechsel, der darauf abzielt, Business Intelligence an die Spitze der Pyramide zu bringen, mit einem Schwerpunkt auf Selbstbedienungs-Business Intelligence.

Bedeutung von Business Intelligence-Tools oder Softwarelösungen

Business-Intelligence-Systeme bieten historische, aktuelle und vorausschauende Ansichten von Geschäftsvorgängen, wobei meist Daten verwendet werden, die in einem Data-Warehouse oder Data-Mart gesammelt wurden, und gelegentlich aus operativen Daten gearbeitet wird. Softwareelemente unterstützen die Berichterstellung, interaktive „Slice-and-Dice“-Pivot-Table-Analysen, Visualisierung und statistisches Data Mining. Die Anwendungen befassen sich mit Vertriebs-, Produktions-, Finanz- und vielen anderen Quellen von Geschäftsdaten für Zwecke, die das Management der Unternehmensleistung einschließen. Häufig werden Informationen über andere Unternehmen in derselben Branche gesammelt, was als Benchmarking bezeichnet wird.

Selbstbedienungs-Geschäftsintelligenz (SSBI)

Self-Service-Business Intelligence (SSBI) umfasst die Geschäftssysteme und Datenanalysen, die den Endbenutzern den Zugang zu den Informationen eines Unternehmens ohne direkte Beteiligung der IT-Abteilung ermöglichen. Self-Service-Business Intelligence gibt den Endbenutzern die Möglichkeit, mehr mit ihren Daten zu tun, ohne dass sie notwendigerweise über technische Kenntnisse verfügen müssen. Diese Lösungen sind in der Regel flexibel und einfach zu bedienen, so dass die Endbenutzer Daten analysieren, Entscheidungen treffen, planen und Prognosen erstellen können. Unternehmen wie PARIS Technologies haben einen Ansatz verfolgt, Business Intelligence zu einem leicht integrierbaren Werkzeug für andere Endbenutzer-Tools wie Microsoft Excel, Access, Web-Browser und andere Anbieter zu machen.

Schreibe einen Kommentar