Firmenevents freitags nachmittags auflockern

  • von

Damit die Arbeit gut gelingt, braucht es viele Zahnräder, welche ineinandergreifen. Es gibt viele Aspekte, welche einen Einfluss auf die Qualität der Arbeit eines Unternehmens haben. Ein elementarer Punkt, der in den letzten Jahren immer mehr an Wichtigkeit gewonnen hat, ist das Arbeitsklima und das Wohlbefinden der Mitarbeiter*innen. Immerhin verbringt man im Team und mit seinen Kollegen*innen zumeist mehr Zeit als mit allen anderen Personen und oftmals verbringt man im Unternehmen auch mehr Zeit, als in den eigenen vier Wänden, wenn man den Schlaf einmal rausrechnet. Entsprechend gut sollten sich die Mitarbeiter*innen im Unternehmen fühlen und auch die Beziehung unter allen Kollegen*innen sollte gut sein.

Zur Unterstützung des Klimas und bilden einer gemeinsamen Firmenkultur pflegten und wollen auch zukünftig einige Unternehmen an Freitagnachmittagen wieder schöne und spaßige Firmenevents pflegen. Was diese alles bewegen können und was man hier alles so tun kann und dies ohne großen Aufwand? Dazu mehr in den folgenden Zeilen.

Das Wochenende gemeinsam beginnen

Der Freitag ist für viele Menschen ein sehr schöner Tag. Sie freuen sich einfach auf das Wochenende und die kommende Freizeit nach einer vollen Arbeitswoche. Entsprechend wird der Freitag zu „normalen Zeiten“ auch recht stark zelebriert. Er dient oftmals für Partys oder Treffen mit Freunden. Damit hat der Freitag eine ganz eigene Energie und diese kann man sich zur Entwicklung einer gemeinsamen Firmenkultur zu Eigen machen.

Indem man immer mal wieder oder gar jeden Freitag kleine Firmenevents veranstaltet, macht man sich genau diesen feierlichen Charakter zu Nutze. Man verbindet so die positiven Gefühle, die die Menschen an einem Freitag haben mit dem Unternehmen bzw. der Arbeit. Dazu kann eine lockere Stimmung dazu führen, dass Kolleg*innen sich mehr Austauschen und zusammen richtig Spaß haben, was den Teamgeist schürt und die Motivation fördert. Aber was kann man an einem solchen Teamevent tun? Vor allem, was kann man tun, ohne viel Aufwand?

Ideen für Events

Gerade bei regelmäßigen oder gar wöchentlichen Events am Freitag steht fest, dass man nicht jedes Mal „einen raushauen kann“ und große Partys oder sonstige Sachen veranstalten kann. Solche Dinge braucht es aber auch gar nicht unbedingt. Das Ziel ist ein schönes und lockeres Beisammensein und das gemeinsame Einläuten des Wochenendes. Hierfür reichen oftmals schon einfache Mittel.

Ein Pausenraum bzw. eine Aula ist für solche Events ideal. Hier kann man nun entsprechende Aktivitäten starten, die natürlich an die Teamgröße angepasst werden müssen. Vielleicht ist es an manchem Freitag wirklich nur das gemeinsame Feierabendbier zusammen mit einer leckeren Pizza? Oder wie wär es mit einem Kickertunier, vielleicht auch um einen kleinen Preis? Oder Wetten innerhalb des Teams ähnlich wie bei einem Pferderennen. Ebenso unterhaltsam können auch Gruppenspiele sein. Gegen eine Runde Scharrade oder auch Werwolf in einer gut harmonierenden Gruppe hat sicher niemand etwas einzuwenden. Auch gemeinsame Aktivitäten außerhalb des Gebäudes können viel Spaß und Zusammenhalt bringen. Ein Fußballturnier, ein Sportkurs oder eine Wanderung, vielleicht versehen mit ein paar festen und flüssigen Leckereien, können wohl fast alle Mitarbeiter*innen begeistern.

Die Hauptsache ist, dass alle dabei sind und Spaß haben und die Stimmung immer locker und freundlich bleibt.